Great 10k Berlin - News

07.10.2015

Arne Gabius kehrt zu ASICS Grand 10 Berlin zurück und trifft auf Kenias Weltklasseläufer Paul Koech

Arne Gabius kehrt zum schnellsten deutschen Straßenlauf über die 10-km-Distanz zurück: Am Sonntag startet der beste deutsche Langstreckenläufer bei der ASICS Grand 10 Berlin und trifft dabei unter anderen auf den kenianischen Hindernis-Weltklasseläufer Paul Koech, der erstmals bei einem Straßenrennen laufen wird. Für Arne Gabius, der im vergangenen Jahr am Schloss Charlottenburg einen starken vierten Rang belegt hatte, ist das Rennen am Sonntag der letzte Test vor dem Frankfurt-Marathon, bei dem er zwei Wochen später den deutschen Rekord angreifen möchte. Erstklassig besetzt ist auch das Frauenrennen bei der ASICS Grand 10 Berlin, die am Sonntag um 12 Uhr vor dem Schloss Charlottenburg gestartet wird.

Weiterlesen …

14.03.2015

ASICS Grand 10 - Online Anmeldung geöffnet

Lauf mit bei Deutschlands schnellstem 10er! Ab sofort ist die Online Anmeldung für die ASICS Grand 10 Berlin 2015 geöffnet! Am 11. Oktober 2015 führt Deutschlands schnellster und größter 10km-Lauf vor der Traumkulisse des Schloss Charlottenburg mitten durch das Herz der City West und den Zoo Berlin.

Die flache und architektonisch vielfältige Strecke zieht dabei jedes Jahr ein internationales Teilnehmerfeld mit Topläufern und Weltklasseleistungen an. So gewann 2012 der Kenianer Leonard Komon das 10km Rennen in einer Weltklassezeit von 27:46 Minuten

Als Distanzen werden neben den 10km auch eine 2x5km Staffel sowie ein 800m Kinderlauf angeboten.

Zur Anmeldung geht es hier.

Weiterlesen …

12.10.2014

Joyce Chepkirui gewinnt Fotofinish mit Weltklassezeit über 10 km, Arne Gabius als Vierter mit deutscher Jahresbestzeit

Weltklasseleistungen zeigten die Kenianerinnen Joyce Chepkirui und Emily Chebet bei der ASICS Grand 10 in Berlin. Chepkirui gewann das 10-km-Rennen in einem Fotofinish mit 31:02 Minuten vor ihrer zeitgleichen Landsfrau Chebet. In der Jahresweltbestenliste über 10 km sortieren sich die beiden damit an dritter Stelle ein. Nur knapp dahinter folgte Margaret Wangari Muriuki mit ebenfalls hochklassigen 31:06 Minuten. Vierte wurde dann mit deutlichem Abstand Katharina Heinig (Eintracht Frankfurt), die mit 33:31 eine persönliche Bestzeit erreichte. Ebenfalls Vierter wurde Arne Gabius (LAV Stadtwerke Tübingen), der sich auf 28:08 Minuten steigerte und damit nicht nur eine deutsche Jahresbestzeit aufstellte sondern zum drittschnellsten deutschen Läufer aller Zeiten wurde. Der Äthiopier Kinde Atanaw gewann das Rennen in 27:49 Minuten vor den Kenianern Reuben Maiyo (28:04) und Wilson Too (28:07). Die Rekordzahl von 7.389 Läufern ging bei sehr guten Wetterbedingungen bei der ASICS Grand 10 an den Start.

Weiterlesen …