Was für ein tierischer Spaß! Der VOLVO Tierparklauf feierte am Wochenende seinen zehnten Geburtstag – und mehr als 5000 Sportbegeisterte feierten mit. Sie erlebten spannende Streckenverläufe vorbei an den Tieren und gleich mehrere Premieren. Zum Jubiläum konnten die Organisatoren der Serie „Berlin läuft!“ zudem einen Teilnehmenden-Rekord vermelden – erstmals starteten über 1100 Kinder und Jugendliche bei den Nachwuchsrennen, die am Samstag und Sonntag im Tierpark in Berlin-Friedrichsfelde angeboten wurden. Das Highlight im Ziel: die glitzernden Medaillen mit einem Gepard-Motiv.

Neu im Programm war die Berlin-Brandenburgische Straßen-Meisterschaft über fünf Kilometer. Am schnellsten durchquerte Fabian Clarkson (SCC Berlin; 14:49 Minuten) den Tierpark. Bei den Frauen sicherte sich seine Vereinskollegin Katja Fischer (18:01 Minuten) den Meistertitel. Über die Zehn-Kilometer-Distanz stand Deborah „Debbie“ Schöneborn, die bei der EM in München mit dem Marathon-Team begeistert hatte, im Fokus. Die 28 Jahre alte Athletin der LG Nord Berlin gewann ihren „Trainingslauf“ in 35:22 Minuten.

Renndirektor Martin Seeber: „Es war einfach schön zu sehen, wie viel Spaß die kleinen und großen, jungen und alten Starter*innen im Tierpark in Friedrichsfelde hatten. Insbesondere freut es uns, dass das erweiterte Angebot der Kinderläufe so gut angenommen wird. Der Nachwuchs wird auch bei unseren weiteren Läufen im Mittelpunkt stehen.“ Die Serie „Berlin läuft!“ geht am 16. Oktober mit dem „degewo Great 10K“ weiter. Am 29. Oktober steht dann der Airport Night Run am Flughafen BER auf dem Programm. Weitere Infos und Anmeldung unter www-berlin-laeuft.de.