Allgemeine Geschäftsbedingungen

der

TOP Sportevents GmbH 
Olympiapark Berlin 
Hanns-Braun-Str./Friesenhaus I

14053 Berlin
Deutschland

§ 1 Vertragsgegenstand und Geltungsbereich

Für das Rechtsverhältnis zwischen der TOP Sportevents GmbH und den Teilnehmenden gelten – mit Ausnahme des Kaufes und Verkaufes von Waren – ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäfts- und Teilnahmebedingungen.
Unsere Leistungen und Angebote erfolgen ausschließlich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Entgegenstehende, ergänzende oder abweichende Bedingungen der Nutzenden werden nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, dies wird zwischen uns und dem Nutzenden ausdrücklich in Schriftform vereinbart.

§ 2 Registrierung als Nutzer, Nutzerkonto

(1) Nutzer haben die Möglichkeit, sich oder ihre minderjährigen Kinder für die Teilnahme an Berlin läuft!-Laufveranstaltungen und den Erwerb von Zusatzleistungen kostenlos über die Webseite https://berlin-laeuft.de/de/ zu registrieren. Die Registrierung ist Voraussetzung für eine Anmeldung zu Berlin läuft!-Laufveranstaltungen und die Bestellung von Zusatzleistungen über die Website.

(2) Mit der Registrierung wird ein dauerhaftes Nutzerkonto bei dem Dienstleiter MYLAPS Sports Timing erstellt. Über dieses Nutzerkonto kann die Anmeldung verwaltet und Zusatzleistungen bestellt werden, ohne dass die Nutzenden erneut Angaben über sich tätigen müssen.

(3) Für die Erstellung eines Nutzerkontos müssen die Nutzenden unter anderem eine aktuell gültige E-Mail-Adresse und ein Passwort angeben. Die E-Mail-Adresse dient als Nutzername und zusammen mit dem Passwort als Anmeldedaten. Die E-Mail-Adresse dient zugleich der Kommunikation mit den Nutzenden über veranstaltungs- und vertragsspezifische Angelegenheiten. Durch Abschluss des Online-Registrierungsvorgangs kommt ein kostenloser Nutzungsvertrag zwischen uns und den registrierten Nutzenden zustande.

(4) Die Nutzenden sichern zu, dass die bei der Registrierung getätigten Angaben zutreffend und vollständig sind. Die Nutzung von Pseudonymen ist unzulässig.

(5) Die Nutzenden sind verpflichtet, mit den Anmeldedaten sorgfältig umzugehen. Es ist den Nutzenden untersagt, die Anmeldedaten gegenüber Dritten mitzuteilen und/oder Dritten den Zugang zu dem Nutzerkonto unter Umgehung der Anmeldedaten zu ermöglichen. Sollten die Nutzenden Anhaltspunkte für eine missbräuchliche Nutzung des Nutzerkontos durch Dritte erhalten, so haben sie uns unverzüglich darüber zu informieren.

(6) Soweit sich persönliche Angaben des Nutzenden ändern (E-Mail-Adresse, Anschrift etc.) sind diese selbst für die Aktualisierung verantwortlich. Änderungen in dem Nutzerkonto können die Nutzenden selber vornehmen.

(7) Über das Nutzerkonto erhalten die Nutzenden auch Zugang zu den dazu gebuchten Zusatzleistungen und Anmeldedaten zu der einzelnen Laufveranstaltung.

(8) Die Nutzenden können ihre persönlichen Daten aus dem Nutzerkonto jederzeit selbstständig löschen. Mit Löschung werden die persönlichen Angaben, wie Name und Passwort gelöscht soweit uns keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten treffen oder wir die Daten zur Abwicklung von Bestellungen benötigen. Im Falle der Beteiligung an Berlin läuft!-Sportveranstaltungen werden Ergebnisdaten sowie Fotos und Videos zu historischen Zwecke gespeichert.

(9) Wir sind jederzeit berechtigt, das Angebot einer Registrierung und eines Nutzerkontos über unsere Website einzustellen. In diesem Fall werden die Nutzenden mit einem Vorlauf von mindestens vier Wochen über die beabsichtigte Einstellung und unwiederbringliche Löschung informiert.

§ 3 Nutzung des Nutzerkontos

(1) Für die Laufzeit des Vertrages räumen wir den Nutzenden ein einfaches und nicht übertragbares Recht zur Nutzung des Nutzerkontos ein.

(2) Wir sind um einen störungsfreien Betrieb von Webseite und Nutzerkonto bemüht. Dies beschränkt sich naturgemäß nur auf Leistungen, auf die wir überhaupt Einfluss haben, bzw. nehmen können.

(3) Es ist uns unbenommen, den Zugang zu dem Nutzerkonto aufgrund von Wartungsarbeiten, Kapazitätsbelangen und aufgrund anderer Ereignisse, die nicht in unserem Machtbereich stehen, ganz oder teilweise, zeitweise oder auf Dauer, einzuschränken. Planbare Arbeiten, die zu Einschränkungen führen können, werden wir versuchen, nicht in den Anmeldezeiträumen von Berlin läuft!-Laufveranstaltungen durchzuführen.

(4) Es besteht kein Anspruch der Nutzenden auf Registrierung, Anlegung eines Nutzerkontos und/oder Aufrechterhaltung einzelner Funktionalitäten des Nutzerkontos.

§ 4 Anmeldung zu Berlin läuft!-Laufveranstaltungen

(1) Registrierte können sich mittels ihres Nutzerkontos für eine Veranstaltung anmelden. Mit Anklicken der Bezahlung der Registrierung geben die Nutzendenein verbindliches Vertragsangebot ab im Sinne von § 145 BGB.

(2) Nach Eingang der Anmeldung erhalten die Teilnehmenden eine E-Mail, mit der wir die Anmeldung an der Berlin läuft!-Laufveranstaltung bestätigen.

(3) Soweit ausdrücklich angeboten, ist die Anmeldung auch schriftlich auf einem gesondert bei der TOP Sportevents GmbH anzufordernden Formular möglich. Anmeldungen per Telefax oder sonstige Anmeldungen, etwa per E-Mail, werden nicht angenommen.

§ 5 Erwerb von Zusatzleistungen bei der Anmeldung

Die Nutzenden haben die Möglichkeit, einzelne Zusatzleistungen auszuwählen und in ihre Anmeldung zu integrieren. Mit Abschluss der Anmeldung zu einer Berlin läuft!-Laufveranstaltung und abgeschlossener Zahlung geben die Nutzenden auch ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kauf- oder Dienstvertrages ab.

§ 6 Zahlungsbedingungen, Mehrwertsteuer

(1) Die Zahlung der Startgebühr und Zusatzleistungen erfolgt – soweit bei der jeweiligen Veranstaltung nicht anders angegeben – mittels der von unserem Zahlungsdienstleister MYLAPS Sports Timing angebotenen Zahlungsarten per Kreditkarte oder SEPA-Lastschriftverfahren. Bei Zahlung mit Kreditkarte werden nur die bei der jeweiligen Veranstaltung aufgeführten Karten akzeptiert und es fällt eine kreditkartenabhängige Gebühr an.

(2) Die Teilnehmenden sind zur Zahlung der Startgebühr verpflichtet. Die Startgebühr wird in der von den Teilnehmenden im Anmeldeformular bzw. bei der elektronischen Anmeldung über die Webseiten der TOP Sportevents GmbH benannten Zahlungsweise von TOP Sportevents GmbH hierfür autorisierten MYLAPS Sports Timing oder Global Collect B.V. (B.V. steht für “Beslotenvennootschapmetbeperkteaansprakelijkheid” und ist die Rechtsform einer niederländischen Gesellschaft mit beschränkter Haftung) eingezogen. Die Teilnehmenden müssen, gemäß des neuen SEPA-Lastschriftverfahren, die IBAN und BIC angeben. Bei der elektronischen Anmeldung bzw. bei der Anmeldung über das Anmeldeformular ermächtigen die Teilnehmenden die Global Collect B.V. durch das Mandat zur Durchführung der SEPA-Lastschrift.

(3) Bei Anmeldung auf der Startunterlagenausgabe oder am Veranstaltungstag am Veranstaltungsort muss die Bezahlung in Bar oder per EC-Karte erfolgen.

(4) Die für die Anmeldung zu Berlin läuft!-Laufveranstaltungen und Zusatzleistungen genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer sowie sonstige Preisbestandteile und verstehen sich zuzüglich der jeweiligen Versandkosten.

§ 7 Aufrechnung / Zurückbehaltungsrecht

(1) Ein Recht zur Aufrechnung steht den Nutzenden nur dann zu, wenn ihre Gegenforderung rechtskräftig festgestellt worden ist, von uns nicht bestritten wird oder aus demselben Vertragsverhältnis mit dem Nutzenden stammt.

(2) Die Nutzenden können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Gegenforderung auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

§ 8 Haftung

(1) Unbeschränkte Haftung: Wir haften unbeschränkt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie nach Maßgabe des Produkthaftungsgesetzes. Für leichte Fahrlässigkeit haften wir bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit von Personen.

(2) Im Übrigen gilt folgende beschränkte Haftung: Bei leichter Fahrlässigkeit haften wir nur im Falle der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen dürfen (Kardinalpflicht). Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist der Höhe nach beschränkt auf die bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schäden, mit deren Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. Diese Haftungsbeschränkung gilt auch zugunsten unserer Erfüllungsgehilfen.

§ 9 Änderung der AGB

(1) Änderungen oder Ergänzungen dieser AGB, die sich auf bestehende Nutzerkonten registrierter Nutzer auswirken, insbesondere Änderungen oder Ergänzungen zu § 2 und § 3 dieser AGB, erfolgen nur, soweit dies aufgrund gesetzlicher oder funktionaler Anpassungen unserer Webseite geboten ist, z.B. bei technischen Änderungen oder Anpassungen im Anmeldeprozess oder bei der Verwaltung des Nutzerkontos.

(2) Änderungen oder Ergänzungen nach Absatz 2 werden den Nutzenden spätestens vier Wochen vor Ihrem Wirksamwerden per E-Mail angekündigt, ohne dass die geänderten oder ergänzten Bedingungen im Einzelnen oder die Neufassung der Bedingungen insgesamt übersandt werden müssten; es genügt die Unterrichtung über die vorgenommenen Änderungen oder Ergänzungen. Wir werden in der Ankündigung einen Link mitteilen, unter dem die Neufassung der AGB insgesamt eingesehen werden kann.

(3) Sofern die Nutzenden der Änderung oder Ergänzung nach Absatz 2 nicht innerhalb von 14 Tagen nach Ankündigung der Änderung oder Ergänzung widersprechen, gilt dies als Einverständnis mit der Änderung oder Ergänzung; hierauf werden wir in der Ankündigung gesondert hinweisen.

§ 10 Widerrufsbelehrung

(1) Soweit in diesen AGB nichts Abweichendes vereinbart wurde, gelten die gesetzlichen Bestimmungen zu Widerruf und Rücktritt. Bei außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträgen und bei Fernabsatzverträgen über die Teilnahme an den Berlin läuft!-Laufveranstaltungen besteht gemäß § 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB kein gesetzliches Widerrufsrecht. Bei Fernabsatzverträgen von Tickets gemäß § 312 Abs. 2 Nr.9 BGB kein gesetzliches Widerrufsrecht.

(2) Die Teilnehmen können ihre Vertragserklärung innerhalb von 48 Stunden ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Im Übrigen steht Ihnen beim Kauf oder Erwerb von Zusatzleistungen ein gesetzliches Widerrufsrecht nach folgenden Maßgaben zu:
Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen 48 Stunden ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 48 Stunden ab dem Tag des Vertragsschlusses oder ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen hat oder ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns unter:
TOP Sportevents GmbH
Olympiapark Berlin
Hanns-Braun-Str./Friesenhaus I
14053 Berlin
Deutschland

Tel.: +49 (0)30 30 111 86-44
Email: info@berlin-laeuft.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

(1) Wenn Sie diesen Vertrag innerhalb 48 Stunden widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es
sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

(2) Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

(3) Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an TOP Sportevents GmbH, Hanns-Braun-Straße / Friesenhaus I, 14053 Berlin zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

(4) Sie tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.

(5) Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

(6) Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

(7) Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind. Das gilt auch bei versiegelter Ware, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet ist, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

(8) Bitte vermeiden Sie Beschädigungen und Verunreinigungen. Senden Sie die Ware bitte möglichst in Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen an uns zurück.

§ 11 Schlussbestimmungen

(1) Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen im Übrigen nicht berührt.

(2) Auf Verträge zwischen uns und unseren Nutzern ist ausschließlich deutsches Recht anwendbar. Die Möglichkeit des Nutzers sich auf die Verbraucherschutzrechte desjenigen Staates zu berufen, in dem der Nutzer seinen Wohnsitz hat, bleibt hiervon unberührt.

(3) Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesen Bedingungen ist der Sitz von TOP Sportevents GmbH im Zeitpunkt des Vertragsschlusses.

Stand: März 2021

 Teilnahmebedingungen

 

Allgemeine Bedingungen für die Teilnahme an Berlin läuft!-Veranstaltungen

PRÄAMBEL

Diese Teilnahmebedingungen gelten für die Teilnahme an allen von der TOP Sportevents GmbH, Olympiapark Berlin, Hanns-Braun-Straße/ Friesenhaus I, 14053 Berlin (nachfolgend: „TOP Sportevents GmbH “, „wir“ oder „uns“) organisierten und durchgeführten Laufveranstaltungen im Rahmen der Berlin läuft! -Serie (nachfolgend: „Veranstaltungen“, „Laufveranstaltungen“).

§ 1 Anwendungsbereich

Die Teilnahmebedingungen sind bei Anmeldung in ihrer jeweils gültigen Fassung Bestandteil des Vertrages zwischen der TOP Sportevents GmbH und den Teilnehmenden.

§ 2 Teilnahmevoraussetzungen, Sportgeräte, Zeitmessung

2.1 Persönliche Voraussetzungen

(1) Startberechtigt ist jeder, der das in der jeweiligen Veranstaltungsausschreibung vorgeschriebene Lebensalter erreicht, sich erfolgreich und gemäß den hierfür geltenden Bestimmungen [https://berlin-laeuft.de/agb/] angemeldet hat und keinem Startverbot § 5 unterliegt.

(2) Die Teilnehmenden müssen höchstpersönlich starten und in der Lage sein, die Strecke aus eigener Kraft zu bewältigen. Die Teilnehmenden bestätigen mit ihrer Anmeldung, die gesundheitlichen Voraussetzungen zur Teilnahme zu erfüllen, um die Strecke in der jeweils kommunizierten maximalen Zeit zurückzulegen und im Zweifelsfall ärztlichen Rat eingeholt zu haben. Am Tag der Veranstaltung werden die Teilnehmenden nur dann antreten, wenn sie gesund sind und einen ausreichenden Trainingszustand haben. Sie werden das Rennen sofort bei Anzeichen von Schwäche und/oder Unwohlsein abbrechen.

2.2 Chronische Erkrankungen

Eine Teilnahme mit einer bekannten chronischen Erkrankung, die eine besondere Versorgung auch medizinischer Art während der Sportveranstaltung erfordert, ist nicht zulässig. Wir bieten hier keine Sonderbetreuung an. Eine Betreuung durch Ärzte und medizinisches Personal von Teilnehmenden ist nur nach vorheriger Akkreditierung durch uns zulässig.

2.3 Kosten ärztlicher Behandlung, Versicherung

Die an der Strecke angebotenen medizinischen Dienstleistungen sind, soweit sie anfallen, von den Teilnehmenden nicht zu vergüten. Der ggf. erforderliche Transport ins Krankenhaus sowie die dort erfolgende Weiterbehandlungen sind von den Teilnehmenden selbst zu tragen. Es obliegt den Teilnehmenden sich selbst ausreichend zu versichern und ggf. eine gesonderte Auslands- bzw. Sportversicherung abzuschließen.

2.4 Sportgeräte, Hilfsmittel

Soweit nicht explizit anders geregelt, sind bei unseren Laufveranstaltungen weder Sportgeräte noch sonstige Hilfsmittel zugelassen. Ausnahmen gelten nur für die bei einzelnen Laufveranstaltungen explizit aufgeführten Sport- und Hilfsgeräte.

2.5 Zeitmessung

(1) Die Zeitmessung erfolgt obligatorisch für alle Strecken (außer Kinderlauf) ausschließlich mit einem Zeitmess-Transponder- BibTag – der Firma MYLAPS Sports Timing. Dieser Chip ist automatisch in der Startnummer enthalten und muss weder gekauft noch ausgeliehen werden.

(2) Zeitmessung Staffel: Es erfolgt keine Einzelzeitmessung, es gibt nur eine Gesamtzielzeit pro Team. Auch bei den Staffeln ist der Zeitmess-Transponder – BibTag der Firma MYLAPS Sports Timing, bereits automatisch in den Startnummern enthalten und muss weder gekauft noch ausgeliehen werden.

(3) Die zu erwartende Zielzeit, wird bei der Online-Anmeldung abgefragt. Die Teilnahme an unseren Laufveranstaltungen ohne oder mit einem nicht von uns zugelassenen Zeitmess-Transponder ist nicht zulässig.

§ 3 Anmeldung, Startnummer

3.1 Anmeldung

Um an einer Laufveranstaltung teilnehmen zu können, müssen sich die Teilnehmenden, wenn nicht im Einzelfall anders geregelt, über die jeweilige Webseite der Laufveranstaltung bei uns anmelden. Für die Anmeldung und Registrierung gelten die gesonderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen [https://berlin-laeuft.de/agb/].

3.2 Startnummer

Die Startnummern müssen von den Teilnehmenden persönlich abgeholt werden. Die Startnummer wird nur gegen Vorlage eines gültigen Ausweisdokuments und der Registrierungsbestätigung ausgehändigt. Teilnehmende haben keinen Anspruch auf Zusendung der Startnummern.

§ 4 No-Show, Erstattung Teilnahmebetrag, Geld-zurück-Garantie, Übertragung des Startplates auf einer andere Person

4.1 No-Show

Sofern die Teilnehmenden nicht an den Vertrag über die Teilnahme an einer Laufveranstaltung festhalten wollen (z. B. durch Kündigungs- oder Rücktrittserklärung), bzw. sagen die Teilnehmenden die Teilnahme an der Laufveranstaltung ab oder nehmen sie das Startrecht – ohne abzusagen – nicht wahr (No-Show), so verstehen wir diese Erklärung bzw. dieses Verhalten – unabhängig davon, ob die Teilnehmenden hierzu berechtigt sind – als endgültigen Verzicht auf das Startrecht und die Teilnahme an der Laufveranstaltung.

4.2 Erstattung Teilnahmebetrag

Die Teilnehmenden können die Vertragserklärung innerhalb von 48 Stunden ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Der Teilnehmerbetrag und die Zusatzleistungen werden in diesem vollständig abzgl. einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von 2,50€ erstattet. Die genaue Widerrufsbelehrung kann in den AGB’s nachgelesen werden. Sollten die Teilnehmenden nicht innerhalb von 48 Stunden die Vertragserklärung widerrufen, besteht kein Anspruch auf Rückzahlung bzw. Erstattung des Teilnehmerbetrags und der Zusatzleistungen. Gleiches gilt bei Ausschluss oder Disqualifikation von Teilnehmenden gemäß § 5.

4.3 Geld-zurück-Garantie

Für den Fall, dass die Teilnehmenden eine Geld-zurück-Garantie in Höhe von 8,00 € bei der Anmeldung erworben haben, wird ihnen die gezahlte Startgebühr erstattet. Die Gebühr für die Geld-zurück-Garantie wird von der TOP Sportevents GmbH einbehalten. Die Geld-zurück-Garantie greift nur bei Krankheit, berufliche Verhinderung, Verlust des Arbeitsplatzes oder bei einer Veranstaltungsabsage durch den Veranstalter. Die Rückerstattung erfolgt nur nach Vorlage eines Attests oder eines Nachweises vom Arbeitgeber und ist ausschließlich bis 10 Tage vor dem Event möglich. Die Zusatzleistungen sind von der Rückerstattung ausgeschlossen. Die Zusatzleistungen sind von der Rückerstattung ausgeschlossen.

4.4 Übertragung des Startplatzes auf eine andere Person

Teilnehmende können ihren Startplatz auf eine andere Person übertragen. Diese Übertragung kann der Teilnehmende eigenständig über das Nutzerkonto vornehmen. Die Startgebühren werden mit übertragen und die Zusatzleistungen bleiben dem ursprüngliche Läufer erhalten und sind von einer Rückerstattung ausgeschlossen. Zudem erhebt MYLAPS Sports Timing für jede Übertragung eine Bearbeitungspauschale in Höhe von 5,- EUR.

§5 Zuwiderhandlungen, Ausschluss, Startverbot

Bei Zuwiderhandlungen gegen diese Teilnahmebedingungen und/oder für den Fall, dass die Teilnehmenden unseren oder den Anweisungen unserer Mitarbeiter, den entsprechend kenntlich gemachten Streckenposten und des medizinischen Personals nicht Folge leisten und die Gefahr besteht, dass der ordnungsgemäße Ablauf der Veranstaltung oder die Sicherheit und/oder Gesundheit der Teilnehmenden gefährdet werden, können wir, unsere Streckenposten und/oder das medizinische Personal, Teilnehmende von der Zeitwertung oder der Laufveranstaltung ausschließen und/oder disqualifizieren.

Als sanktionsfähige Zuwiderhandlungen zählen unter anderem:
(1) die Weitergabe der persönlich zugeteilten Startnummer;
(2) die Erschleichung, bzw. der Erwerb und/oder die Veränderung der Startnummer;
(3) die Unkenntlichmachung des Werbeaufdrucks auf der Startnummer;
(4) grob unsportliches Verhalten;
(5) wiederholte, unplausible Durchgangszeiten;
(6) Teilnahme mit nicht zugelassenem Zeitmess-Transponder oder ohne Zeitmess-Transponder (§ 2.5)

Weiter behalten wir uns vor, ein Startverbot (auch für die Zukunft) auszusprechen. Ein Startverbot können wir, unter anderem bei einem trotz Abmahnung fortgesetzten Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen, bei Zahlungsrückstand sowie zum Schutz des Teilnehmenden vor gesundheitlichen Schäden aussprechen. Über ein Startverbot werden die Betroffenen von uns schriftlich informiert. Sollte die Startgebühr bis zur Startunterlagenausgabe nicht bei uns eingetroffen sein, werden die Startunterlagen nicht ausgehändigt.

§ 6 Disziplinwechsel

Für den Fall, dass Teilnehmende die Disziplin innerhalb derselben direkt bei uns gebuchten Laufveranstaltung wechseln möchten (z.B. Umbuchung auf längere oder kürzere Strecken), ist lediglich ein formloses Schreiben welchen an info@berlin-laeuft.de zu richten ist, notwendig. In diesem Fall ist der Differenzbetrag zum Zeitpunkt der Umbuchung geltenden, Teilnehmerbeitrag zu zahlen. Bei Umbuchung in eine günstigere Kategorie erstatten wir die Differenz zum ursprünglichen Teilnehmerbeitrag nicht. Zudem erheben wir für jede Umbuchung in eine andere Kategorie eine Umbuchungspauschale in Höhe von 5,- EUR.

§ 7 Kommunikation, Anpassung im Veranstaltungsablauf

7.1 Kommunikationsmaßnahmen

Die Teilnehmenden werden mithilfe von regelmäßigen Newslettern über die organisatorischen Gegebenheiten und ggf. kurzfristigen Änderungen der jeweiligen Laufveranstaltung informiert. Des Weiteren finden die Teilnehmenden diese Informationen auf den jeweiligen Webseiten zur Laufveranstaltung und auf den Social Media-Kanälen wieder. Wir empfehlen den Teilnehmenden, sich hierüber regelmäßig, jedenfalls am Tage der Veranstaltung zu informieren. Den Anweisungen unserer Mitarbeiter, der entsprechend kenntlich gemachten Streckenposten und des medizinischen Personals ist unbedingt Folge zu leisten.

7.2 Anpassung im Veranstaltungsablauf

Wir sind berechtigt und ggf. sogar verpflichtet, die Veranstaltung in begründeten Ausnahmesituationen zeitlich und/oder örtlich zu verlegen, zu verkürzen, ganz oder in Teilen, vollständig oder temporär abzubrechen, teilweise zu schließen oder abzusagen. Eine begründete Ausnahmesituation, welche eine derartige Maßnahme rechtfertigt, liegt vor, wenn zureichende tatsächliche Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass die geplante Durchführung oder Fortsetzung der Veranstaltung zu einer konkreten Gefährdung von Leib und Leben oder von Sachen mit erheblichem Wert führen könnte. Über derartige Änderungen werden wir die Teilnehmenden – soweit möglich – vorab per E-Mail benachrichtigen, auf der Website zur jeweiligen Veranstaltung und den Social Media-Kanälen informieren.

7.3 Voraussetzung für eine Teilnahme an der Veranstaltung 

Es dürfen nur Personen an der Veranstaltung teilnehmen, die:

  1. einen der folgenden Nachweise vorweisen können:
    • Genesene mit Nachweis einer Infektion mit Covid-19 von mindestens 28 Tage und nicht älter als sechs Monate.
    • Genesene mit Nachweis einer Infektion mit Covid-19 älter als sechs Monate sowie Nachweis über die Erstimpfung (plus 14 Tage).
    • Nachweis über die vollständige Impfung (plus 14 Tage).
    • Nachweis über einen negativen PoC-Antigen-Test (nicht älter als 24h vor Start).
  2. akut nicht unter typischen Symptomen einer Infektion mit dem Coronavirus leiden (Typische Symptome: Fieber, trockener Husten, Atemnot, Geruchs- oder Geschmacksverlust).
  3. in den letzten 14 Tagen keinen Kontakt zu einer auf den Coronavirus positiv getesteten Person hatten.

Wir behalten uns vor die Nachweise mittels einer Smartphone-App einzufordern, damit Infektionsketten verfolgt und sofern notwendig, die Teilnehmenden kontaktiert werden können. Teilnehmende müssen sich eigenständig über die geltenden Corona-Maßnahmen in Berlin informieren: https://www.berlin.de/corona/massnahmen/.

Auf dem Veranstaltungsgelände gelten die vom Veranstalter verhängten Hygienemaßnahmen.

 

§ 8 Öffentliche Veranstaltung, Bild- und Tonaufnahmen

8.1 Öffentliche Veranstaltungen

Den Teilnehmenden ist bewusst, dass es sich bei unseren Laufveranstaltungen um öffentliche Veranstaltungen handelt. Die Teilnehmenden können und müssen damit rechnen, dass sie Gegenstand einer medialen Berichtserstattung (online im Internet, sozialen Medien, offline in Funk, TV und Print)werden. Der Veranstalter wird seine Veranstaltungen ebenfalls in Bild und Ton dokumentieren (siehe § 8.2).

8.2 Fotografien, Filmaufnahmen und Interviews

Die Teilnehmenden können bei den Laufveranstaltungen von uns oder von uns beauftragten Dienstleistern gefilmt, fotografiert und/oder interviewt werden. Die erstellten Fotografien, Filmaufnahmen und Interviews dürfen wir kostenfrei zu Dokumentations- und redaktionellen Zwecken nutzen. Die Teilnehmenden räumen uns das zeitlich, räumlich und sachlich unbeschränkte exklusive Recht ein, die Aufnahmen zu vervielfältigen, zu verbreiten und öffentlich zur Schau zu stellen und zum Abruf anzubieten, insbesondere die Fotografien kommerziell, auch zu Zwecken der Werbung offline und online sowie in sozialen Netzwerken, insbesondere auf folgende Weise zu verwenden: Magazine, Newsletter, Plakate, Foto- und Videoimpressionen der Veranstaltung und Presseveröffentlichungen, u. ä..
Die Teilnehmenden verzichten hierbei auf ihre Namensnennung.

§ 9 Haftung, Höhere Gewalt

9.1 Unbeschränkte Haftung

Wir haften unbeschränkt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie nach Maßgabe des Produkthaftungsgesetzes. Für leichte Fahrlässigkeit haften wir bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit von Personen.

9.2 Haftungsbeschränkung

Im Übrigen gilt folgende beschränkte Haftung: Bei leichter Fahrlässigkeit haften wir nur im Falle der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen dürfen (Kardinalpflicht). Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist der Höhe nach beschränkt auf die bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schäden, mit deren Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. Diese Haftungsbeschränkung gilt auch zugunsten unserer Erfüllungsgehilfen

9.3 Gesundheitliche Folgen

Die TOP Sportevents GmbH übernimmt keine Haftung für gesundheitliche Folgen, die daraus resultieren, dass die Teilnehmenden in einem für die Bewältigung der Sportveranstaltung nicht ausreichendem Fitnesszustand oder mit einer akuten Krankheit oder Verletzung starten und/oder nicht unverzüglich medizinische Hilfe in Anspruch nehmen, wenn sie sich während der Teilnahme an einer Laufveranstaltung unwohl fühlen und/oder sich verletzt haben.

9.4 Absage, Abbruch durch Höhere Gewalt

(1) Ist die TOP Sportevents GmbH in Fällen höherer Gewalt berechtigt oder aufgrund behördlicher Anordnung, die sie nicht zu vertreten hat oder aus Sicherheitsgründen verpflichtet, Änderungen in der Durchführung der Veranstaltung vorzunehmen, die eine wirtschaftliche Durchführung unmöglich machen oder diese ganz oder in Teilen abzusagen, besteht keine Schadenersatzpflicht der TOP Sportevents GmbH gegenüber den Teilnehmenden, außer dieser hat eine Geld-zurück-Garantie (4.3) gekauft. In diesen Fällen darf die TOP Sportevents GmbH Startrechte entziehen, einzelne oder alle Teilnehmenden von den Berlin läuft!-Laufveranstaltungen ausschließen und/oder vom Vertrag zurücktreten.

(2) Im Falle, dass die Veranstaltung abgesagt wird, wird sich TOP Sportevents GmbH um einen Ausweichtermin bemühen und die Startplätze behalten Ihre Gültigkeit. Auf Wunsch kann der Startplatz auf eine Veranstaltung umgebucht werden, anfallende Mehrkosten müssen vom Teilnehmenden übernommen werden oder die Startgebühr wird in Form eines Gutscheines ausgezahlt.

(3) Sollte die TOP Sportevents GmbH in Fällen höherer Gewalt berechtigt oder aufgrund behördlicher Anordnung, die sie nicht zu vertreten hat, oder aus Sicherheitsgründen verpflichtet sein, die Teilnehmerzahl zu reduzieren, erfolgt eine Verlosung für die behördlich vorgeschriebene Höchstanzahl der Teilnehmenden. Ebenfalls wird eine Warteliste angelegt, für den Fall, dass ein Teilnehmer nicht antreten kann. Über eine (Teil-)Absage werden die betroffenen Teilnehmer umgehend informiert. Wenn eine Laufveranstaltung bereits begonnen hat und aus den vorgenannten Gründen abgebrochen werden muss, haben die Teilnehmenden keinen Anspruch auf Rückzahlung der gezahlten Teilnahmebeiträge.

(4) Als höhere Gewalt gelten Krieg, kriegsähnlicher Zustand, Aufruhr, Streiks, rechtmäßige Aussperrungen, Mangel an Energie oder Rohstoffen, Revolution, Rebellion, Militär- oder Zivilputsch, Terror, Reaktorunfälle, Ausschreitungen, Embargo, Epidemien, Pandemien wie COVID-19, Feuer, Orkan oder andere Unwetter im Ausmaß einer Katastrophe sowie Naturereignisse wie beispielsweise Erdbeben und Erdrutsch.

§ 10 Datenerhebung und –Verarbeitung

10.1 Verarbeitung zur Vertragsdurchführung, Veröffentlichung, Ergebnisdatenbank

(1) Die bei der Anmeldung von Teilnehmenden angegebenen personenbezogenen Daten, werden von uns gespeichert und zu Zwecken der Durchführung und Abwicklung der Laufveranstaltung, einschließlich des Ausdrucks der Laufergebnisse auf personalisierten Urkunden und/oder der medizinischen Betreuung der Teilnehmenden auf der Strecke sowie für die Zahlungsabwicklung verarbeitet.

(2) Die Datenverarbeitung erfolgt auf Anfrage der Teilnehmenden und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Erfüllung des Teilnehmervertrages und den vorvertraglichen Maßnahmen erforderlich.

(3) Die im Rahmen der Vertragserfüllung von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der Verjährungsfrist nach Vertragserfüllung von uns gespeichert, soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen bestehen oder die Teilnehmenden nicht in eine darüberhinausgehende Speicherung eingewilligt haben nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

10.2 Veröffentlichung Ergebnisse, Ergebnisdatenbank

(1) Darüber hinaus verarbeiten und veröffentlichen wir den Namen, Vornamen, das Geburtsjahr, die Staatsangehörigkeit, das Geschlecht, ggf. den Verein, die Startnummer und das Ergebnis (Platzierung und Zeiten) der Teilnehmenden zur Darstellung von Teilnehmer- und Ergebnislisten in den relevanten veranstaltungsbegleitenden Medien (Druckerzeugnissen wie Programmheft und Ergebnisheft sowie im Internet) und geben sie weiter für eine Veröffentlichung durch Dritte (z.B. Zeitungen, Ergebnisdienste, etc.) und speichern diese zur Erstellung einer – auch historischen – Ergebnisdatenbank.

(2) Diese Datenverarbeitung und Weitergabe erfolgt auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

10.3 Dokumentation in Bild und Ton

Die im Zusammenhang mit der von uns gemäß § 8 durchgeführten und/oder veranlassten Bild- und Tonaufnahmen einhergehende Erhebung, Verarbeitung und Speicherung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Stand: März 2021

Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele

 

1. Geltungsbereich

 

Diese allgemeinen Teilnahmebedingungen gelten für alle Gewinnspiele, die auf www.berlin-läuft.de durchgeführt werden. Zudem gelten sie für weitere Gewinnspiele, die über die Social-Media-Plattformen (Facebook, Instagram,…) von Berlin läuft! in Deutschland durchgeführt werden. Sie gelten gegebenenfalls ergänzend zu besonderen Teilnahmebedingungen, falls und soweit solche mit dem jeweiligen Gewinnspiel bekannt gegeben wurden, bzw. werden nachfolgend ergänzt. Die Teilnehmenden erkennen mit der Teilnahme diese Teilnahmebedingungen sowie die bei jedem Gewinnspiel gesondert genannte Teilnahmefrist an.

 

2. Betreiber des Dienstes

 

Die Website https://berlin-laeuft.de/de wird betrieben von:
TOP Sportevents GmbH 
Olympiapark Berlin 
Hanns-Braun-Str./Friesenhaus I
14053 Berlin
Deutschland
E-Mail: info@berlin-laeuft.de

 

3. Teilnahme

 

(1) Teilnehmen darf jede volljährige, natürliche Person in eigenem Namen. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Mitarbeiter der TOP Sportevent GmbH, verbundener Unternehmen und eventueller Kooperationspartner sowie deren Angehörige.
(2) Die Teilnahme erfolgt online per E-Mail oder alternativ über das Teilnahmefenster in den sozialen Netzwerken. Es sind dabei jeweils wahrheitsgemäß Name und Adresse sowie gegebenenfalls weitere erforderliche Daten anzugeben.
(3) Erfordert die Teilnahme die Zusendung von Materialien oder Dateien, versichert jeder Teilnehmer, alleiniger Eigentümer und Inhaber aller Nutzungs- und Verwertungsrechte an dem eingesendeten Material zu sein. Mit Zusendung räumt jeder Teilnehmer der TOP Sportevents GmbH das Eigentum sowie umfassende Nutzungs- und Verwertungsrechte an dem zugesandten Material ein, es sei denn, der Teilnehmer erklärt mit Zusendung schriftlich seinen Widerspruch. Die TOP Sportevents GmbH übernimmt keine Haftung für jegliches zugesandtes Material, es sei denn, die TOP Sportevents GmbH oder deren Mitarbeiter handeln vorsätzlich oder grob schuldhaft. Nach Abschluss des Gewinnspiels ist die TOP Sportevents GmbH berechtigt, jegliches zugesandte Material zu vernichten.
(4) Der Einsendeschluss für das Gewinnspiel wird jeweils individuell angegeben.
(5) Die Teilnahme ist kostenlos und in keiner Weise vom Erwerb einer Ware oder der Inanspruchnahme einer Dienstleistung abhängig. Die Nutzung des Spiels erfolgt auf eigene Verantwortung.

 

4. Ermittlung der Gewinner

 

(1) Der Gewinn wird nur unter den Teilnehmern verteilt, von denen rechtzeitig und vollständig eingegangene E-Mails vorliegen (bezüglich Website). Bei Gewinnspielen in den sozialen Netzwerken gilt gleiches für den Kommentarbereich.
(2) Bei mehreren Teilnehmern entscheidet das Los, sofern nicht eine individuelle Leistung für den Gewinn entscheidend ist. Ist eine individuelle Leistung ausschlaggebend, so ist die gesamte Redaktion als Jurorenkomitee zur Ermittlung des Gewinners unter den Teilnehmern berechtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
(3) Sollte ein Gewinnspiel in mehreren Sozialen Netzwerken parallel stattfinden, werden die Gewinner aus beiden Netzwerken gezogen und ergeben zusammengenommen die Gewinner.

 

5. Besondere Bedingungen zu Durchführung und Gewinn

 

(1) Alle Gewinner werden benachrichtigt. Jeder so benachrichtigte Teilnehmer ist verpflichtet, schnellstmöglich nach Versand der Benachrichtigung der TOP Sportevents GmbH mitzuteilen, ob er den Gewinn annimmt. Falls die TOP Sportevents GmbH innerhalb der gesetzten Frist keine solche Nachricht erhält, verfällt die Möglichkeit der Annahme des Gewinns und die TOP Sportevents GmbH behält sich vor, einen anderen Teilnehmer per Los zu ermitteln und entsprechend zu benachrichtigen. Falls der TOP Sportevents GmbH die Adresse eines ausgelosten Teilnehmers bekannt ist, behält sich die TOP Sportevents GmbH vor, den Gewinn direkt mit der Benachrichtigung zu verschicken.

 

(2) Der im Gewinnspiel gegebenenfalls präsentierte Gewinn ist nicht zwingend mit dem gewonnenen Gegenstand identisch, Abweichungen sind möglich. Bis zur Übergabe des Gewinns behält sich die TOP Sportevents GmbH darüber hinaus ausdrücklich vor, ohne Ankündigung oder Angabe von Gründen den Spielablauf zu verändern und/oder den Gewinn in Art und Umfang zu ändern, auszutauschen und durch einen anderen Gewinn zu ersetzen. Den Teilnehmern stehen in solchen Fällen keinerlei Ansprüche gegen TOP Sportevents GmbH zu.

 

(3) Der Gewinn besteht grundsätzlich ausschließlich in dem von der TOP Sportevents GmbH angegebenen Umfang. Eventuell dem Gewinner bei und/oder durch die Nutzung des Gewinns entstehende (Folge-)Kosten sind nur dann umfasst, wenn dies ausdrücklich im Gewinnspiel angegeben wurde. Die TOP Sportevents GmbH übernimmt keine Haftung für Schäden, die einem Teilnehmer durch die Annahme und/oder Nutzung des Gewinns entstehen.

 

(4) Eine Barauszahlung des Gewinnwertes oder Rabattwertes und ein Umtausch des Gewinns sind ausgeschlossen. Der Gewinn ist nicht übertragbar.

 

(5) Die TOP Sportevents GmbH behält sich vor, die Namen der Gewinner öffentlich bekannt zu geben. Die Gewinner erklären sich hiermit einverstanden.

 

6. Weitere Bedingungen

 

(1) Die Teilnehmer sind damit einverstanden, dass eventuelle Foto- und Filmaufnahmen durch die TOP Sportevents GmbH oder Dritte gemacht werden und auf der Seite https://berlin-laeuft.de/de/ oder den Social-Media-Plattformen veröffentlicht werden.

 

(2) Durch die Teilnahme am Gewinnspiel erklärt der Teilnehmer sein Einverständnis mit den Teilnahmebedingungen des Gewinnspiels.

 

7. Vorzeitige Beendigung, Ausschluss und Widerruf

 

(1) Die TOP Sportevents GmbH behält sich vor, das Gewinnspiel jederzeit ohne Vorankündigung und ohne Angabe von Gründen abzubrechen oder zu beenden. Dies gilt insbesondere, falls eine ordnungsgemäße Durchführung aus technischen oder rechtlichen Gründen nicht gewährleistet werden kann. Den Teilnehmern stehen in einem solchen Fall keinerlei Ansprüche gegen die TOP Sportevents GmbH zu.

 

(2) Die TOP Sportevents GmbH behält sich vor, Teilnehmer von der Teilnahme am Gewinnspiel auszuschließen. Dies gilt insbesondere bei Verstößen gegen die Teilnahmebedingungen oder falls sich Teilnehmer der Manipulation oder anderer unredlicher Hilfsmittel bedienen. Die TOP Sportevents GmbH kann einen solchen Ausschluss auch nachträglich aussprechen, Gewinne wieder aberkennen und diese zurückfordern.

 

(3) Der Nutzer ist berechtigt, seine auf den Vertragsabschluss und Teilnahme an Gewinnspielen gerichtete Willenserklärung binnen zwei Wochen zu widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung der Widerrufserklärung. Sie ist ohne Angabe von Gründen schriftlich abzufassen und zu richten an:
TOP Sportevents GmbH 
Olympiapark Berlin 
Hanns-Braun-Str./Friesenhaus I
14053 Berlin
Deutschland
E-Mail: info@berlin-laeuft.de

 

8. Datenschutz

 

Damit die Durchführung eines Gewinnspiels möglich ist, muss die TOP Sportevents GmbH personenbezogene Daten der Teilnehmer, wie z. B. Namen und Adresse, kennen. Personenbezogene Daten, die der TOP Sportevents GmbH im Rahmen der Teilnahme an einem Gewinnspiel übermittelt werden, werden von der TOP Sportevents GmbH sowie gegebenenfalls beteiligten Kooperationspartnern nur zur Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels gespeichert, verarbeitet und genutzt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Auf Wunsch erteilt die TOP Sportevents GmbH jedem Teilnehmer unentgeltlich Auskunft über alle personenbezogenen Daten, die von ihm gespeichert wurden und wird diese auf Anfrage umgehend unentgeltlich vernichten. Hierzu genügt eine formlose Nachricht per E-Mail an: info@berlin-laeuft.de.

 

9. Salvatorische Klausel

 

Sollte eine Bestimmung der Teilnahmebedingungen unwirksam sein oder werden, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen.

 

10. Anwendbares Recht

 

Das Gewinnspiel unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.
Des Weiteren wird auf unsere Datenschutzerklärung verwiesen.

 

11. Social Media

 

Betreiber des Dienstes

 

Die Social Media-Seiten „Berlin läuft!“ werden betrieben von:
TOP Sportevents GmbH 
Olympiapark Berlin 
Hanns-Braun-Str./Friesenhaus I
14053 Berlin
Deutschland
E-Mail: info@berlin-laeuft.de

 

Preisauslosung

 

Die Preisauslosung erfolgt immer einen Tag nach Abschluss des Gewinnspiels.
Art und Weise der Gewinnausschüttung
Die Gewinnausschüttung erfolgt stets per Versand. Die Gewinner werden über eine persönliche Nachricht im jeweiligen Medium kontaktiert.

 

Datenschutz

 

Damit die Durchführung eines Gewinnspiels möglich ist, muss die TOP Sportevents GmbH personenbezogene Daten der Teilnehmer, wie z. B. Namen und Adresse, kennen. Personenbezogene Daten, die der TOP Sportevents GmbH im Rahmen der Teilnahme an einem Gewinnspiel übermittelt werden, werden von der TOP Sportevents GmbH sowie gegebenenfalls beteiligten Kooperationspartnern nur zur Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels gespeichert, verarbeitet und genutzt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Auf Wunsch erteilt die TOP Sportevents GmbH jedem Teilnehmer unentgeltlich Auskunft über alle personenbezogenen Daten, die von ihm gespeichert wurden und wird diese auf Anfrage umgehend unentgeltlich vernichten. Hierzu genügt eine formlose Nachricht per E-Mail an: info@berlin-laeuft.de.

 

Impressum

 

Angaben nach § 5 TMG
Betreiber der Facebook-Seite: Berlin läuft!:
TOP Sportevents GmbH 
Olympiapark Berlin 
Hanns-Braun-Str./Friesenhaus I
14053 Berlin
Deutschland

 

Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg
HRB: 136 942 B
vertreten durch: Martin Seeber
St.-Nr.: 27/028/35836

 

Telefon: +49 (0)30 30 111 86-44
Telefax: +49 (0)30 30 111 86-20
E-Mail: info@berlin-laeuft.de

 

Haftungshinweis

 

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

 

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:
TOP Sportevents GmbH 
Olympiapark Berlin 
Hanns-Braun-Str./Friesenhaus I
14053 Berlin
Deutschland
Geschäftsführer: Martin Seeber
Telefon: +49 (0)30 30 111 86-44
Telefax: +49 (0)30 30 111 86-20